Planckstr. 14; 51145 Köln; Tel: 02203/8920920; Fax: 02203/89209231

Mitteilung der Schulleitung vom 29.10.20

Sehr geehrte Eltern.
Der Elternsprechtag (Dienstag, den 10.11.20) findet in diesem Jahr auf Grund der erhöhten Infektionsgefahr nur telefonisch statt. Im Elternbrief „1. Elternsprechtag“ erhalten Sie alle organisatorischen Hinweise zur Durchführung. 

Mitteilung der Schulleitung vom 22.10.20

Sehr geehrte Eltern.
Wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Medien erfahren haben, hat das Schulministerium für die Zeit bis zu den Weihnachtsferien an Schulen in NRW eine Maskenpflicht (auch im Unterricht) erlassen.

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/21102020-ergaenzende-informationen-zum

Ergänzend dazu möchte ich Sie kurz über ein paar weitere Sachverhalte informieren.  

1) Mund-Nasen-Bedeckung
Bis zu den Weihnachtsferien müssen alle Schülerinnen und Schüler auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dieses gilt ausdrücklich auch für die Unterrichtszeit, wenn die Schülerinnen und Schüler an ihren Plätzen sitzen.  

2) Lüften
Wir sind angewiesen die Klassenräume alle 20 Minuten für ca. 5 Minuten zu lüften. Diese Lüftung erfolgt über eine Stoßlüftung oder, wo es möglich ist, über eine Querlüftung. Die Temperatur des Klassenraumes wird kurzzeitig sinken. Daher ist es wichtig, dass Ihre Kinder mit warmer Kleidung ausgestattet sind, die sie im Bedarfsfall schnell an- und ausgezogen werden kann.  

2) Sportunterricht
Der Sportunterricht wird weiterhin draußen stattfinden. Wenn das Wetter dieses nicht zulässt, wird der Unterricht in den Klassenraum verlegt und findet in theoretischer Form statt. Ob die Lüftungssituation in unserer Sporthalle ausreichend ist, wird zurzeit noch mit der Stadt und dem Gesundheitsamt geklärt.

3) Seifen- und Papiertuchspender
Die Klassenräume werden in den nächsten Tagen mit fest installierten Seifen- und Papiertuchspendern ausgestattet. Die Befüllung erfolgt über die Reinigungsfirma.

4) Elternbesuche in der Schule
Wir bitten Sie in der nächsten Zeit auf unangemeldete Schulbesuche zu verzichten (z. B. Sportbeutel bringen). Terminierte Elterngespräche können unter Beachtung der Hygienevorschriften stattfinden. Das Sekretariat ist natürlich geöffnet. Bitte achten Sie im Wartebereich auf die Abstände.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern weiterhin ein erfolgreiches Schuljahr 2020/21

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen,
M. Knickenberg (Konrektor)

Mitteilung des Schulministeriums vom 05.10.20

Informationen für Reisende aus Risikogebieten (Herbstferien)

Mitteilung der Schulleitung vom 28.09.2020

Beschluss der Schulkonferenz (Eltern, Schüler, Lehrer): Wir empfehlen auch weiterhin das Tragen des Mund-Nase-Schutzes zum Schutze aller am Schulleben beteiligter Personen auch im Unterricht. 

Mitteilung der Schulleitung vom 22.09.2020

Unter dem Menüpunkt „Lernen auf Distanz“ finden Sie alle wichtigen Informationen (Elternbriefe, Regeln, Stundenpläne, etc…) als Download.

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Mitteilung der Schulleitung vom 03.09.2020

Für die kalte Jahreszeit, in der verstärkt mit dem Auftreten von Erkältungskrankheiten zu rechnen ist, hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Schulen und Eltern die angehängte Übersicht an die Hand gegeben, die zur Orientierung bei der Einschätzung von Erkältungssymptomen dienen soll.
Im Zweifel wird insbesondere bei chronischen Anzeichen sicherlich eine ärztliche Abklärung sinnvoll sein.

Mitteilung der Schulleitung vom 01.09.20

Am Montag den 31.08.20 um 15.57 Uhr wurde die Schule durch das Ministerium über die Veränderungen der Coronabetreuungsverordnung zum 01.09.20 offiziell informiert.

Die Coronabetreuungsverordnung wird ab dem 01.09.2020 keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Wenn Schülerinnen und Schüler sich von ihren Plätzen erheben, müssen sie eine MNB tragen. Dieses gilt auch für das gesamte Schulgebäude (Fluren, Toiletten) und für das gesamte Schulgelände (Schulhof, Pausenzeiten).

Wenn besondere Arbeitsformen im Unterricht gewählt werden (z.B. Versuche in den Naturwissenschaften oder 1-zu-1-Betreuung durch eine Lehrperson bei der Hausaufgabenkontrolle), erwarten wir, dass die Schülerinnen und Schüler die Maske auch am Platz tragen. Eine Reihe von Kolleginnen und Kollegen werden wesentlich konsequenter Abstand zu den Schülerinnen und Schülern halten müssen, falls die Schülerinnen und Schüler keine Maske tragen.

Wir haben mehrere Kolleginnen und Kollegen, die trotz Vorerkrankungen oder Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe zum Dienst kommen, damit der Regelunterricht stattfinden kann. Wenn diese Kolleginnen und Kollegen nun nicht mehr geschützt werden, kann es zu Unterrichtsausfall oder Lernen auf Distanz kommen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns bei der Umsetzung der Coronaschutzmaßnahmen unterstützen. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Sinnhaftigkeit der Schutzmasken und unterstützen Sie die freiwillige Nutzung der Schutzmasken.

Mit freundlichen Grüßen,
Knickenberg
(Konrektor)

Mitteilung der Schulleitung vom Dienstag den 18.08.2020

Die allgemeinen Elternbriefe des Schuljahres 2020/21 finden Sie als Download unter dem Menüpunkt => Informationen => Elternbriefe 2020

Mitteilung der Schulleitung vom Freitag den 07.08.2020

Informationen zu den Corona-Maßnahmen zum Schuljahresbeginn 2020/21

Sehr geehrte Eltern.                                                                                     Köln, 07.08.20

Das Schuljahr 2020/21 beginnt und wir freuen uns, dass wir zum Schuljahresbeginn wieder alle Schülerinnen und Schüler in der Max-Planck-Realschule begrüßen dürfen.

Am 23.06.20 hat das Land NRW per Mail angekündigt, dass im Schuljahr 2020/21 der Regelbetrieb an allen Schulen in NRW wieder aufgenommen werden soll. An unserer Schule wird somit wieder der Ganztagsbetrieb aufgenommen.

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen an Schulen werden uns dennoch weiterhin begleiten. Aus diesem Grund wird es im kommenden Schuljahr besondere Organisationformen und Hygienemaßnahmen geben, die dazu dienen sollen, das Infektionsrisiko innerhalb der Schule zu minimieren. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Maßnahmen und unterstützen Sie uns bei der Umsetzung, damit wir im kommenden Schuljahr möglichst von Schulschließungen oder Teilschließungen verschont bleiben.

Ermuntern Sie Ihre Kinder auch im privaten Leben weiterhin auf die Hygieneregeln zu achten und diese nach dem AHA-Prinzip zu befolgen.

A => Abstand möglichst immer 1,5 m
H => Hygiene (gründlich Händewaschen, nicht ins Gesicht fassen)
A => Alltagsmaske (Maske tragen)

Schülerinnen und Schüler, die in den Sommerferien im Ausland Urlaub gemacht haben, sollten sich vor dem Besuch der Schule testen lassen bzw. die Quarantäneregeln beachten.

Die Maßnahmen an unserer Schule im Einzelnen:

1) Anwesenheit / Krankmeldung
Es dürfen nur gesunde Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Lehrpersonen, InVia-Personal, Hausmeister, Sekretärin, AG-Leiter, Schulbegleiter) in die Schule kommen. Wenn Ihr Kind Krankheitssymptome (wie z. B. Schnupfen, Fieber, trockenen Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) zeigt, schicken Sie Ihr Kind bitte nicht zur Schule, sondern suchen Sie einen Arzt auf. Rufen Sie morgens unter der Telefonnummer 02203/8920920 im Sekretariat an und melden Sie Ihr Kind krank. Die telefonische Krankmeldung ist sehr wichtig, da wir die Anwesenheit sehr genau protokollieren müssen.

2) Mund-Nasen-Bedeckung
Nach den Vorgaben des Landes NRW besteht an allen weiterführenden Schulen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für alle Schülerinnen und Schüler eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Sie gilt für die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich auch für den Unterricht auf den festen Sitzplätzen in den Unterrichts- und Kursräumen. Diese Regelung gilt erstmal bis zum 31.08.20.

3) „Rechts-Geh-Gebot“
In den Fluren und in den Treppenhäusern gibt es ein „Rechts-Geh-Gebot“. Wie im Straßenverkehr müssen die Schülerinnen und Schüler bei Benutzung der Flure und Treppenhäuser die rechte Seite nutzen. Hierfür sind auf dem Boden Markierungen angebracht.

4) Klassenraumprinzip / Raumwechsel
Bis auf Weiteres werden die Klassen weitestgehend in einem Klassenraum unterrichtet. Dies ist der Raum des/der Klassenlehrers/in. Lediglich die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Musik, Informatik, teilweise Kunst und Sport werden in Fachräumen unterrichtet. Die Klassenräume sind während der Schulzeit nicht verschlossen, damit kein Gedränge auf den Fluren entsteht und eine bessere Durchlüftung der Räume möglich ist. Die Unterrichtsräume sind mit Seife, Papierhandtüchern und Toilettenpapier bestückt.
Wenn es zu einem Raumwechsel kommt, bewegen sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig (mit Maske und „Rechts-Geh-Gebot“) auf direktem Wege durch das Schulgebäude. Die Klassenräume und Fachräume werden nach Benutzung durchlüftet. In Arbeitsstunden wird die Klasse nicht geteilt.

5) Unterrichtsbeginn / Pausen
Es gibt keine nach Klassen sortierten Eingänge mehr. Jeder Jahrgangstufe wird auf dem Schulgelände ein bestimmter Bereich zugewiesen (Schilder beachten), in dem sich die Jahrgangsstufe vor dem Unterricht versammelt und auch in den Pausen aufhält. In diesem Bereich ist der Abstand von 1,5m einzuhalten und eine Maske zu tragen, genauso wie beim Betreten des Schulgebäudes. Die Schülerinnen und Schüler dürfen ihren Bereich verlassen, wenn sie die Toiletten, Mensa oder den Kiosk aufsuchen. 
In den Eingangsbereichen sowie im Lehrerzimmer stehen Desinfektionsspender zur Verfügung.
Damit auf den Fluren kein Gedränge entsteht, werden die Schülerinnen und Schüler zum Unterrichtsbeginn und auf dem Weg in die Pause zeitlich gestaffelt.
Die Jahrgangsstufen 5-7 begeben sich am ersten Schultag zum 1. Gong (7.55 Uhr, 10:20 Uhr) zu ihren Klassenräumen. Die Jahrgangsstufen 8-10 begeben sich am ersten Schultag zum 2. Gong (8.00 Uhr, 10:25 Uhr) zu ihren Klassenräumen.                                  
Genauere Informationen zu Pausenzeiten und der Mittagspause erhalten die Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrern am ersten Schultag.
Die Schülerbücherei und die Betreuungsräume (D-Gebäude) können aufgrund der Gruppendurchmischung zu Beginn des Schuljahres nicht genutzt werden.

6) Sitzordnung / Klassenräume
In den Klassen- und in den Fachräumen wird die Sitzordnung durch die Lehrperson festgelegt und ist nicht durch die Schülerinnen und Schüler veränderbar (Dokumentationspflicht). Die Schülerinnen und Schüler waschen sich morgens und nach den Pausen zu Beginn des Unterrichts nacheinander die Hände im Klassenraum. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind angewiesen, regelmäßig zu lüften.

7) Schließfächer / Material
Die Schülerinnen und Schüler führen das gesamte Arbeitsmaterial für den jeweiligen Schultag mit sich. Die Schließfächer können zum Ende eines Schultages aufgesucht werden, um die Materialien für den folgenden Tag einzupacken. Es empfiehlt sich, die gesamten Unterrichtsmaterialien zu Hause aufzubewahren, da bei einer kurzfristigen Teil- Schließung der Schule das Gebäude nicht betreten werden darf. Es dürfen keine Taschen auf den Fluren abgestellt werden, das Material soll möglichst im Klassenraum deponiert werden.

8) Toilettennutzung
Die Toilettennutzung ist nur mit Maske erlaubt. Die Toiletten sind ebenfalls mit Seife, Papierhandtüchern und Toilettenpapier bestückt. Die Schülerinnen und Schüler können die Toiletten auch einzeln während des Unterrichts aufsuchen, um Engpässe in den Pausen zu vermeiden. Die Toiletten werden während der Pausen von den Hofaufsichten beaufsichtigt.  

9) Sportunterricht (Schwimmunterricht)
Der Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien im Freien statt. Während der Nutzung der Umkleiden muss eine Maske getragen werden. Die Klassen nutzen die Umkleiden in Kleingruppen. Während des Sportunterrichts besteht keine Tragepflicht der Mund-Nasen-Bedeckung. Im Schuljahr 2020/21 findet auf Anweisung der Stadt Köln kein Schwimmunterricht statt, die Klassen erhalten Sportunterricht.

10) Kiosk / Mensa
Der Kiosk ist ab dem 13.08.20 in der 1. Pause und in der Mittagspause geöffnet. Der Zugang erfolgt nur über den separaten Eingang vom Schulhof.
Der Mensabetrieb startet ab dem 17.08.20. Aufgrund der Hygienevorschriften werden die Jahrgangsstufen zeitlich gestaffelt (Schichten). Die Klassen nehmen das Mittagessen an einem für sie ausgewiesenen Klassentisch ein. Der Zugang zur Mensa erfolgt nur über den Eingang am Gymnastikraum.
Genauere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrern am ersten Schultag.

Es ist wichtig, dass sich alle Beteiligten an die Maßnahmen halten, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Mutwillige Zuwiderhandlung kann zum Ausschluss vom Unterricht / Mensabesuch führen.

Weitere Maßnahmen:

11) Reinigung
Alle Klassen und Fachräume sind in den Sommerferien grundgereinigt worden. Im laufenden Schulbetrieb erfolgt zusätzlich zu den normalen Reinigungsleistungen eine tägliche Reinigung von Kontaktoberflächen (Tische, Stuhlrückenlehnen, Klinken). Diese zusätzliche Reinigung ist seitens der Stadt Köln bis zum 31.08.20 beauftragt. Die Toiletten werden zweimal täglich gereinigt.

12) Lernen auf Distanz
Im Falle einer Schulschließung, Teilschließung oder bei Quarantänemaßnahmen für einzelne Schülerinnen und Schüler, wird der Unterricht durch „Lernen auf Distanz“ weitergeführt. Das Bildungsministerium NRW erarbeitet eine Verordnung, in der die Grundsätze (z.B. Leistungsbewertung) im Falle von „Lernen auf Distanz“ geregelt sind. Hierbei ist zu beachten, dass die Leistungen beim „Lernen auf Distanz“ genauso bewertet werden, wie die Leistungen im Präsenzunterricht. Dies ist eine Veränderung zum vergangenen Schuljahr 2019/20. Im Schuljahr 2019/20 flossen die Leistungen aus dem „Lernen auf Distanz“ nur positiv in die Bewertung bzw. Zeugnisnote ein. Aus diesem Grund ist es erforderlich, dass Ihr Kind von Zuhause aus Zugang zu einem digitalen Endgerät (Tablet, PC, Laptop) mit Internetzugang hat.
In einem weiteren Elternbrief erhalten Sie ausführliche Informationen zu diesem Thema.

13) Kommunikation / Elternbriefe
Die Erfahrung des letzten Schuljahres zeigt, dass viele Anweisungen vom Land NRW oder von der Stadt Köln sehr kurzfristig erfolgen. Wir versuchen, Ihnen möglichst schnell alle relevanten Informationen zukommen zu lassen. Bitte informieren Sie sich hierfür regelmäßig auf unserer Homepage. max-planck-realschule-koeln.de
Alle Elternbriefe der Schulleitung werden in diesem Schuljahr, wie gewohnt, über die Schülerinnen und Schüler an Sie ausgegeben. Alle aktuellen Entwicklungen, Elternbriefe und weitere Informationen sind außerdem auf der Homepage der Schule abrufbar. Zusätzlich erhalten Sie die Elternbriefe auch per Mail (E-Mail Adresse muss im Sekretariat hinterlegt sein). Die bisher verabredeten Kommunikationswege (Chat, Messenger, E-Mail-Verteiler) zwischen Klassenlehrer/-innen und den jeweiligen Klassen bleiben bestehen. Die Schule erreichen Sie telefonisch unter 02203/8920920.

14) Risikogruppen
Schüler
Wenn einzelne Schülerinnen oder Schüler einer Risikogruppe angehören, muss dieses durch ein ärztliches Attest dokumentiert werden. Die jeweilige Schülerin oder der jeweilige Schüler wird dann durch „Lernen auf Distanz“ betreut. Die Leistungen werden genauso bewertet wie im Präsenzunterricht.
Lehrerschaft
Teile der Lehrerschaft gehören einer Risikogruppe an und dürfen nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden. Dieses wird zu einem erhöhten Vertretungsaufwand führen, der nicht immer vollständig abgedeckt werden kann. Dadurch kann es zu Unterrichtsausfällen kommen.

15) Klassenpflegschaftsabend, Schulpflegschaftssitzung, Schulkonferenzen
Solche Veranstaltungen können unter Einhaltung der geltenden Vorgaben an den Hygiene- und Infektionsschutz (Mindestabstand soweit möglich, ansonsten Maskenpflicht sowie Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit) stattfinden. Bitte beachten Sie die jeweiligen Einladungen.

16) Die Corona Warn-APP
Die Corona-Warn-App kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten, indem sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten. Die Nutzung der App wird allen am Schulleben Beteiligten empfohlen.

Der erste Schultag (12.08.20)
Die Klassen 6-10 sammeln sich vor der 1. Std. in den ausgeschilderten Bereichen auf dem Schulhof. Die Klassen werden von ihren Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrern dort abgeholt. Von der 1.-3. Std. ist Unterricht beim Klassenlehrer/-in. In diesen Stunden wird alles Organisatorische und der Ablauf für die kommenden Tage besprochen.
Die Klassen 5 kommen zur 2. Std. (9 Uhr) in die Schule und sammeln sich auf dem Schulhof in dem ausgeschilderten Bereich. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer holen die Klassen dort ab. Die Klassen 5 haben von der 2. bis 4. Std. Klassenlehrerstunden. Am ersten Schultag wird, wie per Brief angekündigt, der Fotograf für die Klassen 5 kommen.
Der Unterricht endet am ersten Schultag für alle um 12.30 Uhr.

 

Das Schuljahr 2020/21 wird kein „normales“ Schuljahr werden, die Corona-Pandemie bringt viele Einschränkungen mit sich. Wir müssen damit rechnen, dass im Laufe des Schuljahres immer wieder neue Aufgaben an die Schule herangetragen werden, die ein Umsteuern in der Organisation nötig machen werden.

Wir (das Kollegium, die Sekretärin, der Hausmeister, alle Mitarbeiter/-innen des Ganztags, das Mensapersonal) werden uns an der Max-Planck-Realschule mit allen Kräften darum bemühen, Ihren Kindern ein erfolgreiches und möglichst normales Schuljahr 2020/21 zu ermöglichen. 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein gesundes und erfolgreiches Schuljahr 2020/21.

Mit freundlichen Grüßen

M. Knickenberg
(Konrektor)

Mitteilung von Frau Heßeler vom Dienstag den 23.06.20

Abschied
Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
zum Ende dieses Schuljahres werde ich in den vorgezogenen Ruhestand gehen. Daher ist es nun an der Zeit, mich von Euch und von Ihnen zu verabschieden. Ich bin seit 1994 in der Schulleitung der Max-Planck-Realschule tätig gewesen, die letzten 17 Jahre davon als Schulleiterin. In diesen 26 Jahren hat es in der Schule viele Veränderungen gegeben, nicht nur äußerlich. Wir haben gemeinsam stetig an der Weiterentwicklung der Schule gearbeitet, um Euch Schülerinnen und Schüler möglichst gut zu unterstützen. Ich gehe nun beruhigt in den Ruhestand, weil ich weiß, dass die Schule gut aufgestellt ist und der gute Geist der Schule auch weiterhin da sein wird.

Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, wünsche ich eine erfolgreiche Zeit an der Max-Planck-Realschule. Ihnen, liebe Eltern, wünsche ich für Ihre Familien alles Gute. Denjenigen unter Ihnen, die uns immer bei allen Anlässen tatkräftig unterstützt und unsere Arbeit wohlwollend begleitet haben, danke ich herzlich. Namentlich möchte ich an dieser Stelle Herrn Falderbaum als Schulpflegschaftsvorsitzendem und Frau Schulz als dessen Vertreterin meinen Dank für die gute Zusammenarbeit aussprechen, ebenso wie Frau Nostitz, Frau Falderbaum und Frau Öztürk als Vorstand des Fördervereins.

Ursprünglich sollte die Schulleiterstelle zum 01.08.2020 neu besetzt werden. Aufgrund der Coronakrise wird sich das Verfahren voraussichtlich bis Ende 2020 hinziehen. Bis dahin wird Herr Knickenberg als stellvertretender Schulleiter die Aufgaben des Schulleiters kommissarisch wahrnehmen. Die Aufgaben des stellvertretenden Schulleiters sind unter der 2. Konrektorin, Frau Kessel, sowie den Kollegen Herrn Herrmann und Herrn Klein aufgeteilt. Das Schulleitungsteam wird Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Ausblick auf das Schuljahr 2020/21:
Bislang gibt es noch keine konkreten Informationen bzw. Anweisungen seitens des Ministeriums zum Start in das Schuljahr 2020/21. Wir gehen von einem normalen Start aus, d.h. planen den Normalbetrieb. Sollten vom Ministerium andere Anweisungen erfolgen, werden Sie informiert werden. Dies kann möglicherweise auch sehr kurzfristig zum Ende der Sommerferien erfolgen.
Ich werde der Max-Planck-Realschule verbunden bleiben und sehr gerne an diese doch sehr lange Zeit zurückdenken, die mir für mein Leben sehr viel Zufriedenheit gegeben hat.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen schönen Sommer und einen guten Start in das Schuljahr 2020/21.

Mit herzlichen Grüßen,

Margret Heßeler
Schulleiterin

Versetzungsbestimmungen zum Ende des Schuljahres 2019/2020

1) Änderungen der Ausbildungs-und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I
Die Besonderheiten dieses zweiten Schulhalbjahres bringen es mit sich, dass in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I (APO SI) Änderungen vorgenommen worden sind. Die wichtigsten Änderungen sind:

Betrifft Schüler der Klassen 6:
Die Schüler der Klasse 6 gehen in die Klasse 7 über. Auf der Grundlage von Empfehlungen durch die Schule und der Entscheidung durch die Eltern kann ein Schulformwechsel erfolgen (Gymnasium oder Hauptschule). Eine Wiederholung der Klasse 6 kann nur freiwillig erfolgen (§44b).

Betrifft Schüler der Klassen 7 und 8:
In die Klassen 8 und 9 werden die Schüler unabhängig von ihren Noten versetzt. Eine freiwillige Wiederholung der Klassen 7 und 8 ist möglich.

Betrifft Schüler der Klassen 9:
In die Klasse 10 werden die Schüler versetzt, wenn die Versetzungsbestimmungen erfüllt sind. Wenn das nicht der Fall ist, können die Schüler sich zu Nachprüfungen anmelden, um die Versetzungsbestimmungen zu erfüllen.(§44c). Eine freiwillige Wiederholung der Klasse 9 ist möglich.

Betrifft Schüler der Klassen 10:
In den Klassen 10 geht es um die Vergabe von Abschlüssen. Auch hier können die Schüler Nachprüfungen, auch in Deutsch, Mathematik oder Englisch machen, um den angestrebten Abschluss nachträglich zu erhalten (§44d). Eine Wiederholung der Klasse 10 ist nicht möglich (§44d).

Ein Hinweis: Die Nachprüfungen finden erst in der letzten Woche der Sommerferien statt.
Der vollständige Text des Gesetzes ist unter folgendem Link abrufbar.
VO zur befristeteten Änderung von APOen gem. § 52 SchulG

2) Bitte informieren Sie sich über die Hygienemaßnahmen.

Hygienemaßnahmen

Ostergrüße des Kollegiums

Fotoprojekte zum Thema Corona:

Herzlich willkommen auf der Homepage der Max-Planck-Realschule. Wir freuen uns sehr über das Interesse an unserer Schule. Über das Menü am oberen Bildrand können Sie sich über aktuelle Ereignisse und Termine sowie über die unterschiedlichen Bereiche und Schwerpunkte unserer Schule informieren.
Viel Spaß dabei.

Impressum
Datenschutz
Web-Admin