Sie sind hier: Porz gegen Gewalt  

PORZ GEGEN GEWALT
 

Mit dabei – gegen Gewalt in Porz

NEIN zu Gewalt unter Jugendlichen, Gewalt in der Schule, in der Erziehung!
Seit März 2000 besteht im Stadtteil Porz der Runde Tisch gegen Gewalt – ein Netzwerk zur Gewaltvorbeugung zwischen dem Bezirksjugendamt, der Polizeiinspektion Porz und allen 11 Porzer weiterführenden Schulen. Gemeinsam sind Angebote zur Gewaltprävention entwickelt worden, es entstand das Projekt ‚Porz gegen Gewalt’, das in Teilbereichen von der Universität Köln wissenschaftlich begleitet wurde.




 
 

Wie werden wir eine Schule ohne Angst?
Wie lösen wir Konflikte untereinander, in der Schule, zu Hause ohne Gewalt?

Aktionen zur Gewaltvorbeugung gab es bei allen beteiligten Institutionen bereits, aber bis dahin galt: jeder für sich – selbst benachbarte Schulen tauschten ihre Konzepte kaum aus, bei Maßnahmen der Schule und des Jugendamtes fehlten zu oft die Absprachen.
Durch den ‚Runden Tisch’ wurden die einzelnen Bausteine nun koordiniert, verbindliche Angebote entwickelt.

Hier einige Beispiele:
Das Jugendamt Porz benennt feste Ansprechpartner des ASD (allgemeiner sozialer Dienst) für jede Schule, bietet Fortbildungsveranstaltungen, Elternabende, Sprechstunden in der Schule an…
Die jeweiligen Bezirksbeamten der Polizei Porz bauen einen Dauerkontakt auf zu ihren Schulen, indem sie sich im Unterricht den Klassen vorstellen, im Schulumfeld häufig präsent und so für die Schülerinnen und Schüler ansprechbar sind…

Die beteiligten Schulen entwickeln eigene Bausteine wie ‚Streitschlichtung durch Schüler’, ‚soziales Lernen’, themenbezogene Unterrichtsprojekte…

Und es gibt noch mehr! In regelmäßigen Sitzungen treffen sich die Schulleitungen der 11 und der Polizei seit nunmehr 5 Jahren und haben u.a. folgende Aktionen gemeinsam konzipiert:das große Open Air Konzert in Zündorf zum Abschluss der Gewaltpräventionswoche in den Schulendie Fachveranstaltung für Eltern und Pädagogen im Bezirksrathaus PorzMalwettbewerbe sowie Theateraufführungen und Dichterlesungen für Schülerinnen und Schülerden Aktionstag in der Porzer Innenstadt mit Sternlauf von allen 11 Schulen dorthindie Internetpräsentation unter der Schirmherrschaft von Herrn Regierungspräsident Rotersden Workshop für Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiter des ASD und Vertretern der Polizei zu den Themen Waffen, Drogen, Gewalt in Familien und sexueller Missbrauch
Die Sieger des Schülerwettbewerbs für ein Logo gaben dem Projekt auch seinen endgültigen Namen:

MUT GEGEN GEWALT IN PORZ!!!

Erste Ergebnisse dieser erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Schulen, Jugendamt und Polizei hier in Porz wurden letztes Jahr einer Europarat-Delegation vorgestellt im Rahmen eines EU-Projektes zur Gewaltprävention.
Sie möchten noch mehr erfahren?

Besuchen Sie unsere Website: http://www.porz-gegen-gewalt.de