Sie sind hier: Kent School of English  

KENT SCHOOL OF ENGLISH
 

Schülerinnen und Schüler der Max-Planck-Realschule lernen Englisch in Kent:

Eine Woche leben wie ein Engländer

„Nice to meet you“, „Talk to your neighbour“, oder: „Wie sagt man seiner Gastfamilie auf Englisch, dass man Vegetarier ist?“. Dies und vieles mehr haben 33 Schülerinnen und Schüler der 9. Und 10. Klassen der Max-Planck-Realschule in Köln-Porz auf ihrer einwöchigen Sprachreise zur „Kent School of English“ in Broadstairs gelernt. Begleitet wurde die Fahrt von den beiden Englischlehrerinnen Nina Brinker und Birgit Kessel.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, hat sich das Angebot, eine Woche lang eine englische Sprachschule zu besuchen nun inzwischen so etabliert, dass schon Anfragen für 2016 vorliegen.

Die Schülerinnen und Schüler wohnten eine Woche lang in englischen Gastfamilien und erhielten jeden Vormittag Englischunterricht in Kleingruppen der von Muttersprachlern durchgeführt wurde. Aber das war noch nicht alles. Nachmittags und abends gab es ein ausgiebiges Aktivitätenprogramm, natürlich alles auf Englisch. Es wurde Theater gespielt (Drama-Class), gesungen (Karaoke), Fußball gespielt und: der englische Barn-Dance mit Figuren-Ansager (Caller) und Live-Musik einstudiert.

Die Kultur kam auch nicht zu kurz: Ein Besuch der Stadt Canterbury mit der wunderbaren Kathedrale und ein Tagesausflug nach London mit englischer Stadtführung standen ebenfalls auf dem Programm.

Nach dieser Woche stand für alle fest: Wir sind nächstes Jahr wieder dabei! Alle haben ihre Sprachkenntnisse enorm verbessern können, Anfangshemmungen überwunden, mit echten Engländern Englisch zu sprechen, und einen echten Einblick in die englische Kultur und vor allem den englischen Alltag erhalten.

Kessel, 11.6.2015




Schülerbericht

England Fahrt

Montag
Nachdem wir unsere erste Nacht in England hinter uns gebracht hätten hieß es "good morning" und kurze Zeit später um 9:00AM ging es dann zum ersten mal zur Schule. Dort haben wir uns mit einem Einstellungs Test unterzogen, nach diesem wurden wir anhand der Leistung am nächsten Tag in Klassen eigeteilt. Von 10:30 bis 10:45 hatten wir eine Pause in der wir essen gehen konnten oder zum Strand gehen. Um 14:00 ging das
Programm dann weiter mit einem Quiz durch den Ort damit wir uns auch gut auskennen. Anschließend gingen wir in die Familien um zu essen und um 20:00 stand Drama auf dem Programm, es war wirklich witzig anhand von ein paar Gegenständen und Verkleidungen eine Geschichte
auf Englisch auszuarbeiten. Aber geschafft haben es natürlich alle. Danach ging es zurück in die Familien, das war tag 1 der Englandreise.

Dienstag
Heute hatten wir von 9‐12 Uhr Schule. Bis 14 Uhr hatten Freizeit. Dann hatten wir noch einmal bist 16:45 Unterricht. Danach sind wir zu unseren Gastfamilien gegangen, haben was gegessen und uns für die Disco am Abend fertig gemacht. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Mittwoch
Am Mittwoch war es endlich soweit und wir fuhren nach London. Wir trafen uns um 9 Uhr am Bus und machten uns auf den Weg mit unsrem London Führer. Als wir in London ankamen gingen wir zum Nationalen Museum und wartet dort auf unser Schiff für die Schiffsfahrt. Leider hatten wir an diesem Tag regnerisches Wetter aber der Ausblick von den Schiff machte alles wieder gut. Uns wurde während der Fahrt viel über London und einzelnen Sehenswürdigkeiten erzählt. Man konnte während der Fahrt das London Eye sehen, die Tower bridge, viele Hochhäuser und schön gebaute Wohnhäuser und vieles mehr. Die Schiffsfahrt endete vor dem Big Ben von dort aus ging es weiter mit der Führung. Zuerst gingen wir zum Big Ben. Danach gingen wir zur Westminster Abbay. Nachdem wir die Kirche von außen besichtigt haben , gingen wir noch zum Gericht von London. Als wir dann schon durch einen teil der stadt gelaufen sind, gingen wir in einen großen park wo viele Tiere wie z.b. Enten und Gänse frei rumliefen. Zum Schluss unserer Stadtführung besichtigten wir den Buckingham Palace. Dort liefen viele edel gekleidete Leute rum, da die Queen eine
Gartenparty für Menschen organisierte die sich gemeinnützig engagieren. Nachdem wir dann auch am Buckingham Palace fertig waren gingen wir zum piccadilly Circus wo wir 2 Stunden Freizeit hatten, danach fuhren wir zurück . Am Abend hatten wir dann keine Aktivität mehr sondern mussten in den Familien bleiben. Es war ein sehr schöner Tag.

Donnerstag
Heute hatten wir von 9‐12:15 Uhr Schule. Dann hatten wir eine Stunde Freizeit. Um 13:15 haben wir uns alle getroffen und sind nach Canterbury gefahren. Dort hatten wir eine Führung. Am Abend hatten wir Barn Dance. Erst wollte keiner tanzen aber dann haben doch
alle mit gemacht. Das hat sehr viel Spaß gemacht.:)

Freitag
Heute hatten wir von 9‐12:15 Uhr Schule. Dann hätten wir eine Stunde und 45 Minuten Freizeit. Um 14 Uhr haben sich dann alle zu ihren Aktivitäten die sie in der Schule ausgewählt haben getroffen. Man könnte zum Tennis, Fußball, Beach Ball und singen. Dies hat viel Spaß
gemacht. Am Abend hatten wir Karaoke es hat viel Spaß gemacht es hat zwar nich jeder mitgemacht doch das zugucken war auch ganz lustig.